Sie befinden sich in der DEVELOPMENT Umgebung. Hier getätigte Änderungen sind NICHT in der Live Umgebung sichtbar!

Deutsche Landeskunde hautnah

Raus aus dem Seminarraum: Deutsche Landeskunde hautnah 

Ausländische Studierende informieren sich vor Ort über das Leben in Deutschland, so  z. B. über den

Schulalltag:   

Welche Fächer werden vermittelt? Wie viele Schüler sind in einer Klasse? In welchen Räumen und zu welchen Zeiten findet der Unterricht statt?  Was ist ein Hort?  Wie viel kostet das Schulessen? Diese und viele andere Fragen haben die  ausländischen Studierenden neben ihren  Digitalkameras im Gepäck, wenn sie mit ihrer Dozentin Frau de la Cruz die Lehrveranstaltung Deutschlandkunde eine  Grundschule besuchen.
Die neugierigen Studierenden aus China, Frankreich, Spanien, Russland, Brasilien sollen Einblicke in den deutschen Alltag gewinnen.
In der Grundschule waren sie  besonders beeindruckt  von der lockeren Unterrichtsatmosphäre, den bunt und geschmackvoll dekorierten  Klassenzimmern,   dem Schulgarten sowie den zahlreichen Projekten, in denen Teamarbeit geübt wird:

"Es gibt einen Garten in der Schule. Das ist echt cool. Ich habe gesehen, dass die Kinder gut zusammengearbeitet haben". (Derrick, USA)

"Es wäre schön, wenn ich wieder ein Kind würde und einmal Grundschule in Deutschland besuchen könnte". (Wenxia, China)

"Die Kinder sind sehr selbstständig und arbeiten kreativ.  In Spanien ist das ganz anders". (Paula, Spanien)

"Ich finde die Organisation jeder Klasse sowie der gesamten Schule sehr gut. Es ist eine kleine Schule, aber gemütlich. Wie Deutsche sagen: klein aber fein".  (Irene, Spanien)

"Eine nette Lehrerin erklärte uns, wie Mathematik in jeder Stufe unterrichtet wird, darauf war ich ganz neugierig.  Dann zeigte sie uns die Kreativwerkstatt der Schüler. In einem anderen Zimmer lasen die Schüler und hörten konzentriert auf die Lehrerin". (Yingjia, China)

Gerlind de la Cruz, Projektleiterin

Hintergrund Bild