Sie befinden sich in der DEVELOPMENT Umgebung. Hier getätigte Änderungen sind NICHT in der Live Umgebung sichtbar!

„Partizipation als Illusion – Hörer_innenbeteiligung im Radio“

Stendal, 02.05.2016. Die Hochschule Magdeburg-Stendal und die Winckelmann-Gesellschaft laden im Rahmen der Stendaler Hochschulvorträge (zuvor Senior-Campus) am 11. Mai 2016 alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Hochschule Magdeburg-Stendal ein. Der Vortrag von Prof. Dr. Jan Pinseler beginnt um 15.00 Uhr im Haus 3, Raum 0.05 auf dem Campus der Hochschule, Osterburger Straße 25. Jan Pinseler ist Professor für Medienforschung am Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien an der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Hörerinnen und Hörer stehen bewusst oder unbewusst im Mittelpunkt jeder Art von Radiosendung. Einerseits sind sie als Vorstellung vom Publikum bei den Radiomacherinnen und -machern präsent. Andererseits kommen sie aber auch über Höreranrufe, Musikwünsche, Straßenumfragen oder Facebook-Kommentare direkt vor. Aber wie viel Einfluss haben die Hörerinnen hierdurch auf das Programm, darauf, welche Inhalte und Meinungen in Radiosendungen tatsächlich vorkommen?

An Beispielen aus Sendungen regionaler Radiosender wird diskutiert, inwieweit hier alte und neue Kommunikationsmedien, also beispielsweise Telefon und Internet, dazu führen, ob das Publikum tatsächlich einen Einfluss auf die Inhalte von Radio hat. Hörerinnen und Hörer sind in Radiosendungen präsent. Präsenz, so wird Prof. Dr. Jan Pinseler auf Grundlage einer Analyse von Morgensendungen zeigen, ist aber nicht identisch mit Partizipation.

Der Eintritt zum Vortrag kostet an der Tageskasse 2,50 Euro.

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 0.12

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild