Sie befinden sich in der DEVELOPMENT Umgebung. Hier getätigte Änderungen sind NICHT in der Live Umgebung sichtbar!

Magdeburger Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr erhält Gütesiegel

Prof. Dr. Ulrich Krause, Universität (2.v.l.), und Prof. Dr. Michael Rost, Hochschule (3.v.l.), bei der Verleihung auf der Interschutz in Hannover. Foto: Daniel Frank

24.06.2015, Magdeburg/Hannover. Der gemeinsam von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Hochschule Magdeburg-Stendal angebotene Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr wurde als erster Studiengang bundesweit mit dem Gütesiegel „Safety made in Germany” ausgezeichnet.

Die Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) hat dem Studiengang anlässlich der  Weltleitmesse „Interschutz 2015“ in Hannover das erstmals vergebene Gütesiegel verliehen. Damit werden Produkte, Dienstleistungen oder Bildungsangebote ausgezeichnet, die den anerkannt hohen Stand der Sicherheitstechnik in Deutschland mitbestimmen und international verbreiten helfen. Das Magdeburger Studienangebot ist der bisher einzige nichtkommerzielle Träger dieses Gütesiegels.

Im Studiengang werden die notwendigen verfahrenstechnischen und naturwissenschaftlichen Kenntnisse vermittelt, um Katastrophen wirkungsvoll vermeiden und bekämpfen zu können. Die Studierenden setzen sich hierfür zum einen mit grundlegenden Aspekten der Mathematik, Physik, Strömungsmechanik, Verfahrenstechnik, der Schadstoffausbreitung u.a. auseinander. Zum anderen erwerben sie Kompetenzen in den Bereichen Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz, Umweltschutz, Immissionsschutz, Gewässerschutz, Sicherheitsmanagement, Arbeits- und Betriebssicherheit, Psychosoziale Aspekte der Gefahrenprävention, vorbeugender baulicher Brandschutz, Elektrosicherheit, Brandursachenermittlung und Risikoanalyse.

Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten bieten sich den hochqualifizierten Fachkräften für Sicherheitsmanagement und Gefahrenabwehr in der Industrie sowie bei Berufsfeuerwehren, Brand-, Katastrophen- und Umweltschutz in Fachbehörden des Bundes, Landes oder von Gemeinden sowie bei der Polizei. Außerdem sind sie gefragte Sachverständige bei Versicherungen, Banken und im Bauwesen oder Entwickler bzw. Hersteller von Brandschutz- und Sicherheitseinrichtungen.

mehr Informationen zum Gütesiegel und den Preisträgern

weitere Informationen zum Studiengang

Image-Film des Studiengangs Sicherheit und Gefahrenabwehr (Vimeo)


Kontakt für Rückfragen

Prof. Dr. Ulrich Krause
Institut für Apparate- und Umwelttechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Tel.: (0391) 67 18832
E-Mail: ulrich.krause@ovgu.de

Prof. Dr. Michael Rost
Fachbereich Bauwesen der Hochschule Magdeburg-Stendal
Tel.: (0391) 886 48 08
E-Mail: michael.rost@hs-magdeburg.de

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 0.12

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild