Sie befinden sich in der DEVELOPMENT Umgebung. Hier getätigte Änderungen sind NICHT in der Live Umgebung sichtbar!

Losverfahren: Angewandte Kindheitswissenschaften mit freien Studienplätzen

Magdeburg/Stendal, 25.08.2016. An der Hochschule Magdeburg-Stendal sind noch Studienplätze in einem zulassungsbeschränkten Bachelor-Studiengang frei, da es eine Reihe von Bewerbern gibt, die die Zulassung der Hochschule nicht angenommen haben. Für Angewandte Kindheitswissenschaften sind daher ab sofort wieder Bewerbungen möglich.

Die freien Studienplätze werden direkt nach dem Bewerbungsschluss (15. September 2016) in einem Losverfahren vergeben. Studienbeginn ist am 4. Oktober 2016. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Der Studiengang wird am Standort Stendal angeboten.

Das Studium der Angewandten Kindheitswissenschaften vermittelt eine grundlegende sozialwissenschaftliche Qualifizierung. Ein Schwerpunkt liegt dain, die Studierenden durch interdisziplinäres Wissen zur Gestaltung der institutionellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von Kindheit zu befähigen. Dabei stehen die Interessen der Kinder – nicht die der sie betreuenden oder für sie entscheidenden Erwachsenen – konsequent im Vordergrund. Zentrales Ziel ist die Ausbildung von Kompetenzen, um innerhalb bestehender Institutionen grundlegende Reformprozesse anstoßen, planen und begleiten zu können. Zum Studium gehören ein vierwöchiges praktisches Studienprojekt am Ende des 2. Semesters sowie ein praktisches Studiensemester im 5. Semester.

Bewerbungen für andere Angebote weiterhin möglich

Darüber hinaus sind weiterhin – ebenfalls bis zum 15. September – Bewerbungen möglich für nicht zulassungsbeschränkte Studiengänge. Das betrifft insbesondere naturwissenschaftlich-technische Bachelor-Studiengänge – wie Elektrotechnik, Wasserwirtschaft, Angewandte Statistik oder Bauingenieurwesen – sowie Betriebswirtschaftslehre und verschiedene Master-Studiengänge. Die vollständigen Angaben über das Angebot sowie Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten finden Interessierte unter www.hs-magdeburg.de.

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 0.12

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild