Sie befinden sich in der DEVELOPMENT Umgebung. Hier getätigte Änderungen sind NICHT in der Live Umgebung sichtbar!

Leben, Liebe, lauter Baustellen.

Foto: Joachim Blobel

Magdeburg. Am 27. November wird ab 20 Uhr im Moritzhof der Dokumentarfilm „Im Dreieck“ erstmals in Magdeburg gezeigt. Die Regie hatte Uwe Mann, Professor am Fachbereich Kommunikation und Medien der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Zwei Frauen lieben einen Mann, Heiner Hinrichs. 1965, mit gerade einmal 27 Jahren, war Heiner Hinrichs der erfolgreichste Bauleiter der DDR und gestaltete den Bau der Chemiearbeiterstadt Halle-Neustadt von Anfang an mit. Im Alter zelebriert er mit Lust und Humor den Frühling im Herbst. Doch dann kappt der runde Rentner die Wurzeln am Ort seines früheren Wirkens, er zieht um. Umziehen heißt Abschied nehmen von der Stadt, die er selbst mit aufgebaut, in der er einen Großteil seines Lebens verbracht hat. Dabei unerwartet situationskomisch pflügt Hinrichs mit seinem Ego die Grenzen von Moral und Klischee. Wer ist dieser Mann, den es zu lieben lohnt?

Magdeburg-Premiere – wann und wo?

  • Donnerstag, 27. November 2014 um 20:00 Uhr
  • Kino im Kulturzentrum Moritzhof, Moritzhof 1, 39124 Magdeburg

Weitere Vorführungen im Moritzhof finden statt am Freitag, 28.November, 18:00 Uhr, am Samstag,  29. November, 18.00 Uhr, sowie am Sonntag, 30. November, 17.00 Uhr.

Im Dreieck

Deutschland 2013, Regie: Uwe Mann, Kamera: Eva Volkmann, Schnitt: Gudrun Steinbrück, Ton: Karina Schenk, Produktionsleitung: Christoph Kukula, Musik: Cornelius Renz,
Eine Produktion der 42film GmbH Halle in Kooperation mit dem MDR, Redaktion: Beate Schönfeld, gefördert von MDM u. DEFA-Stiftung

Weitere Informationen zum Film

Trailer zum Film

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 0.12

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild