Sie befinden sich in der DEVELOPMENT Umgebung. Hier getätigte Änderungen sind NICHT in der Live Umgebung sichtbar!

Elbniederungen im Landkreis Stendal – idyllisch schön und gefährdet?!

07.07.2015, Stendal. Der Senior-Campus Stendal lädt am 8. Juli 2015 alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Hochschule Magdeburg-Stendal ein. Der Vortrag von Stefan Müller beginnt um 17.00 Uhr im Audimax (Haus 3) auf dem Campus der Hochschule, Osterburger Straße 25. Dabei geht es auch um die Unterstützung des Hochwassermanagementsystems des Landkreises Stendal mit Szenarienberechnungen nach 2013.

De katastrophalen Bilder des Hochwassers von 2013 sind noch nicht vergessen. Kann uns dieses Schicksal jederzeit wieder ereilen?

Betrachtet man die flussbaulichen Veränderungen der letzten Jahrhunderte, so wird deutlich, dass der Elbe heute nur noch ein Fünftel ihres ursprünglichen Überschwemmungsgebietes zur Verfügung steht. Der Deichbruch bei Fischbeck zeigte auf erschreckende Weise, welchen großflächigen Weg sich der Fluss ins Hinterland suchte. Kann man in vorsorglich erstellten Szenarien die Ausbreitung und Genauigkeit vorhersagen und beurteilen?

Genau von diesem, „seinem” Forschungsfeld wird Stefan Müller die neuesten Erkenntnisse und Zusammenhänge unter Einbeziehung der Auswertungsergebnisse der beispiellosen Hochwasserflut 2013 darstellen. Im Rahmen dessen geht er auf das Hochwassermanagementsystem des Landkreises Stendal und die dort hinterlegten Deichbruchszenarien im Besonderen ein.

Müller hat Wasserwirtschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal studiert und als Master of Engineering abgeschlossen. Seit 2003 ist er am Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft tätig und arbeitet inzwischen als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wasserwirtschaft und Ökotechnologie.

Der Eintritt ist für alle Besitzer eines Semester-Tickets Senior-Campus frei, alle weiteren Besucherinnen und Besucher zahlen an der Tageskasse 6 Euro.

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 0.12

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild