Sie befinden sich in der DEVELOPMENT Umgebung. Hier getätigte Änderungen sind NICHT in der Live Umgebung sichtbar!

1,2 Millionen Euro für IT-Security in der Sicherheitsleittechnik

06.08.2015, Magdeburg. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert in einem Verbundprojekt „Smartest“ die Forschung zur Erhöhung der IT-Security in der rechnerbasierten Sicherheitsleittechnik bzw. der Automatisierungstechnik. Im Verbundprojekt arbeiten die Hochschule Magdeburg-Stendal, die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die Friedrich-Alexander-Universität Erlagen-Nürnberg sowie die Firma Areva GmbH zusammen.

Ziel ist es, einen modellgetriebenen Ansatz zu erarbeiten, der die interne Struktur der Software, des Netzwerks sowie der Netzwerkprotokolle berücksichtigt, um intelligente Angriffe zu generieren und deren Erkennbarkeit unter Laborbedingungen zu überprüfen. 

Das Gesamtprojekt hat eine Laufzeit von drei Jahren (1.7.2015 bis 30.6.2018) und einen Umfang von 1,2 Mio. Euro. Es ist geplant, bis zu neun junge NachwuchswissenschaftlerInnen im Rahmen kooperativer Promotionen zu beschäftigen. Teilprojektleiterin seitens der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist Prof. Dr. Jana Dittmann, Lehrstuhl Multimedia und Security an der Fakultät für Informatik. Teilprojektleiter seitens der Hochschule ist Prof. Dr. Yongjian Ding, Institut für Elektrotechnik. Professor Ding ist zugleich Koordinator des Gesamtprojekts.

Kontakt für Rückfragen

Prof. Dr.-Ing. Yongjian Ding
Tel.: (0391) 886 41 11
E-Mail: yongjian.ding@hs-magdeburg.de

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 0.12

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild